Förderpreis „Young Esthetics“

Der DGÄZ-Förderpreis „Young Esthetics“


Preisverleihung im Rahmen der „INTERNA“

Mit dem „Young Esthetics“ Preis wird alljährlich der Nachwuchs in der Ästhetischen Zahnmedizin gefördert. Er wird für die beste eingereichte Umsetzung eines ästhetischen Behandlungskonzeptes verliehen. Der Preis wird traditionell im Rahmen der wissenschaftlichen Fachtagung INTERNA In Westerburg/Westerwald, dem Sitz der DGÄZ, verliehen. Er ist mit 2.500 Euro dotiert.


Die Teilnahmebedingungen

Teilnehmen dürfen alle Zahnärzte und Zahntechniker, deren Approbation bzw. Gesellenprüfung nicht länger als fünf Jahre zurück liegt. Eine DGÄZ-Mitgliedschaft ist nicht Voraussetzung für die Bewerbung. 

Ausgeschlossen vom Vergabeverfahren sind Mitglieder des DGÄZ-Vorstandes, der Zertifizierungskommission, der Jury sowie bereits zertifizierte Spezialisten für Ästhetik und Funktion in der Zahnmedizin / Zahntechnik. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Die Bewerbungsunterlagen

Die Bewerber sollten die Präsentation eines besonders gelungenen und federführend selbständig gelösten Falls einreichen: Alle wichtigen Schritte müssen fotografisch und mit vollständigen Situations- und Arbeitsmodellen dokumentiert sein. Die Ausgangssituation der Behandlung, die wichtigsten Arbeitsschritte und die Endsituation sollten klar nachvollziehbar sein. 

Zusätzlich ist die Entscheidung für eine bestimmte Therapie und das weitere Vorgehen schriftlich zu begründen. Insbesondere bei prothetischen Fällen muss das Funktionskonzept erläutert werden. Die folgenden Fragen sollten beantwortet werden: Welche diagnostischen Daten wurden erhoben? Welche Vorbehandlung (z.B. Hygienephase, PA-Behandlung, Funktionstherapie, etc.) wurde durchgeführt, und welche differentialtherapeutischen Überlegungen wurden der gezeigten Versorgung zugrunde gelegt? (Konsiliarärzte sind erlaubt, aber der Bewerber muss federführend die Gesamtkonzeption erarbeitet, überwacht und durchgeführt haben).


Das Bewerbungsverfahren 

Bitte senden Sie Ihre Teilnahme-Unterlagen direkt an das Sekretariat der DGÄZ:

Sekretariat der DGÄZ
z. Hd. Herrn ZA Wolfgang-M. Boer

Stichwort „Young Esthetics“
Schloss Westerburg
Graf-Konrad-Str.
56457 Westerburg

Der Einsendeschluss für die Bewerbungen ist der 01.03.2016. 

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.  

Viel Erfolg!

Prof. Dr. mult. Robert Sader                       Wolfgang-M. Boer

Präsident der DGÄZ                                        Pressesprecher 

Drucken