Publikumspresse

zurück zur Übersicht

Das schöne Lächeln gegen Schmerzen

DGÄZ-Pressemeldung vom 02.05.2012

International renommierte Wissenschaftler und Spezialisten präsentieren auf DGÄZ-Fachtagung INTERNA ihre Forschungsergebnisse zu Funktion und Ästhetik

Das „schöne Lächeln“ mit ästhetisch vollkommenen Zähnen ist seit der Gründung vor 21 Jahren das Thema der Deutschen Gesellschaft für Ästhetische Zahnheilkunde (DGÄZ). Mit über 2.000 Mitgliedern gehört sie zu den größten zahnärztlichen Wissenschaftsvereinigungen. Doch Schönheit ist nicht alles: Daher war das Schwerpunktthema der wissenschaftlichen Fachtagung INTERNA in diesem Jahr die Funktion des Kauorgans und ihre Störungen. Hierzu referierten international renommierte Wissenschaftler und Spezialisten – Universitätsprofessoren und berühmte Kapazitäten aus Italien, der Schweiz und ganz Deutschland. Sie alle waren der Einladung des Organisators, Zahnarzt Wolfgang-M. Boer, und des Präsidenten der Gesellschaft, Prof. Dr. mult. Robert Sader, gefolgt.

Es wurde wieder einmal drastisch klar, dass Probleme im Bewegungsablauf und in den Kiefergelenken direkte Auswirkungen auf die Allgemeingesundheit haben: z. B. Haltungsschäden, massive Kopfschmerzen und verminderte muskuläre Leistungsfähigkeit auslösen. Aus diesem Wissen heraus wird in vielen Schmerzsprechstunden inzwischen der spezialisierte Zahnarzt hinzugezogen. So war es immer ein besonderes Anliegen der DGÄZ, dass es keine Ästhetik ohne Funktion gibt – das wäre reine Kosmetik! Die Medizin muss immer im Vordergrund stehen.

Einer der Höhepunkte der Veranstaltung war die Vergabe des Förderpreises „Young-Esthetics“. Er soll junge Talente im Bereich der ästhetischen Zahnheilkunde zu besonderen Leistungen motivieren. Wolfgang-M. Boer: „Es ist uns eine Herzensangelegenheit, den Nachwuchs zu fördern. Deshalb ist dieser Preis nicht nur für Zahnärzte, sondern auch für -techniker gedacht.  In diesem Jahr ging die Auszeichnung an Zahnarzt Dr. Sebastian Horvath aus Freiburg.

Das komplette Programm der INTERNA finden Sie hier.

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an den aufgeführten Pressekontakt oder an

Zahnarzt Wolfgang M. Boer
Pressesprecher der DGÄZ
Tel:      +49 (0)2251-781020
Fax:      +49 (0)2251 781018
Mail:     wolfgang.boer@t-online.de

Pressekontakt

Antonie Schweitzer
pr-cologne
Ehrenstraße 18
50672 Köln
(0)221 250 8993
(0)221 250 8994
antonie.schweitzer@pr-cologne.de


Drucken