Kursinhalt

Spezial-Wissen

  • Anamnese aktualisieren – Was ist wichtig für meine Behandlung, Betreuung und Beratung?
  • Unterschiede Schmelz- und Wurzelkaries, Erosionen an Schmelz bzw. Erosion, Rezessionen …
  • Entstehung Gingivitis, Parodontitis – PSI-Codes
  • Abgrenzungen: Gingiva-Wucherungen, Schleimhaut-Veränderungen – faziale/orale
  • PSI – Die parodontale Grunduntersuchung
  • Supra- und subgingivale Indizes: Plaque- und Blutungs-Indizes (PCR/GBI, BOP/ST)
  • Behandlungsstrategie und -ablauf für Patienten mit PSI 3 und/oder 4: Diagnose vom Zahnarzt/Zahnärztin, Initialbehandlung, Therapie-Ablauf, Nachsorgen, Reevaluation, UPT
  • Möglichkeiten antimikrobieller Therapien
  • Abrechnungs-Modalitäten: BEMA, GOZ, Analog-Berechnung
  • Kommunikation: Veränderung zu einer neuen Alltags-Routine (Motivatinal Interviewing – MI)
Annette Schmidt

PRAXIS DER Erhaltungs-Therapie = PARO-Prophylaxe

  • Sitzhaltung und Patientenlagerung
  • Instrumentenkunde und Instrumentation
  • Mundhygiene-Indizes und Parodontal-Indizes
  • Entfernung supragingivaler Ablagerungen mit Hand- und Ultraschallinstrumenten, Möglichkeiten des Biofilm-Managements
  • Zahn-Oberflächenpolitur – LPW mit welchen Pulver wie wann …
  • Wirkstoff-Therapie-Möglichkeiten für Zahn- und Zahnfleisch
  • Schleifen von Handinstrumenten
  • Patienten-Instruierung
  • Häusliche Mundhygiene von A bis Z
Ulrike Wiedenmann
Drucken