Berlin - 31.08.2018

Berlin: Top-Event – im Private Roof Club: Uni trifft Praxis

 

Nach dem großen Erfolg Ihrer ersten Ästhetischen Foren lädt Dr. Dana Weigel nunmehr zur vierten Ausgabe ihrer ausgesprochen exklusiven Veranstaltungsreihe ein – über den Dächer Berlins!

Ästhetisches Forum – am Freitag den 31. August 2018  in Berlin

Einlaß
19.00 Uhr, Begrüßung mit kulinarischer Überraschung durch Dr. Dana Weigel 

Beginn
19.30 Uhr, Eröffnung des Abends durch Dr. Dana Weigel:
Leidenschaft und Qualität erleben, die von Herzen kommt! 

TOP  Bei Sommerwetter wird dieses mal bis 24 Uhr auf dem Dach gegrillt werden !  

TOP  ist das Motto dieser Veranstaltungsreihe – und auch auf die Location in einer der angesagtesten Gegenden Berlins trifft das zu: Der Private Roof Club ist üblicherweise nicht öffentlich zugänglich – und bietet „ganz oben“ eine großartiger Aussicht auf Oberbaumbrücke und Spree. Der kulinarische Rahmen passt ebenfalls: Der Club ist bekannt für seine Highlights. 

TOP  ist auch der geladene Experte:

Vincent Fehmer  (ZTM)

Zahntechniker an der Klinik für festsitzende Prothetik und Biomaterialien, Zentrum für Zahnmedizin, Universität Genf , Schweiz 

Motto des Abends

„Die neue monolithische Rekonstruktion - ist rekonstruktive Zahnmedizin im Zeitalter der Digitalisierung - Budget Zahnmedizin?

 

Wir freuen uns auf eine spannende Diskussion zum Thema

Dentale Keramiken ermöglichen heute eine breite Palette von Möglichkeiten für die Rekonstruktion von Zähnen und Implantaten. Neue Hochleistungskeramiken bieten gute Ästhetik und gleichzeitig ausreichende Stabilität, um im Frontzahn- wie auch im Seitenzahnbereich eingesetzt zu werden. Dank dieser Erweiterung kann heute Fall für Fall individuell beurteilt werden welches das am „besten geeignete“ rekonstruktive Konzept darstellt.
Bei der Auswahl des rekonstruktiven Materials spielen die ästhetischen Erwartungen des Patienten und klinische Faktoren eine entscheidende Rolle. Hinzu kommen neue computergestützte Verarbeitungsformen (CAD/CAM), die spezielle Anforderungen an Zahnärzte und Techniker stellen. 
Diese Faktoren werden diskutiert und es wird ein Entscheidungsbaum für die Auswahl des im jeweiligen Fall indizierten Konzepts gegeben. 

Wer schon bei den ersten drei Veranstaltungen dabei war, weiß: Das Umfeld, die Gastgeberin und die Gäste, nicht zuletzt der Referent, bieten einen wunderbaren Rahmen für kollegialen Austausch, Kontakte knüpfen oder vertiefen.       

Achtung
Die Plätze im Private Roof Club sind begrenzt auf 50 Teilnehmer! 
Mitglieder der DGÄZ/Dentista zahlen 75 Euro – Nichtmitglieder 150 Euro

Fortbildungspunkte

 

Zur Online Anmeldung

 

Gemeinschaftsveranstaltung Kooperation DGÄZ / Dentista e.V.

Drucken