8. Young Esthetics-Preis 2014 der DGÄZ: Funktion mit Ästhetik bei Skoliose-Patient

DGÄZ-Pressemeldung vom 27.05.2014

Einer besonderen Herausforderung sah sich Dr. Christian F. Selz/Freiburg gegenüber, als er seinen Patienten kennenlernte: ein weitgehend zufriedener älterer Herr mit prothetischen Problemen. Ihn störten Ränder an den Kronen, und seine Schwebebrücke im Unterkiefer saß nicht mehr richtig. Aus zahnärztlicher Sicht zeigten sich neben sehr insuffizienter Zahnsituation eine leichte generalisierte chronische Parodontitis und eine verbesserungswürdige Mundhygiene. Was diese Diagnose weniger alltäglich machte: Der Patient hatte Skoliose, Schulterschiefstand und eine durch die skelettale Situation bedrängte Lunge – die Atemprobleme zwangen zu sehr kurzen Stuhlzeiten. Wie er diese Herausforderung mit eindrucksvoller Ästhetik und für den Patienten stimmiger Funktion gelöst hat, präsentierte er der Jury des Young Esthetic Preises der DGÄZ: Sie kürte einstimmig Dr. Selz zum Preisträger 2014. 
 
Überreicht wurde die Auszeichnung im Rahmen der INTERNA der DGÄZ Mitte Mai in Westerburg. ZA Wolfgang M. Boer, Initiator dieser Auszeichnung für besondere Leistungen junger Kolleginnen und Kollegen, lobte die bemerkenswerte ästhetische Gesamtrehabilitation mit monolithisch CAD/CAM-gefertiger Prothetik und gelungener endodontischer Therapie mit Stiftkernaufbau. Gratulation gab es auch von anderer Seite: Die Preisträgerin des Jahres 2013, Dr. med. dent. Ha Vy Hoang-Do aus Radolfzell, applaudierte dem schönen Fall und freute sich mit ihrem Kollegen aus Freiburg über die Auszeichnung und den großen Beifall des Auditoriums, dem Dr. Selz sein Vorgehen präsentieren konnte.
 
„Wir sind ausgesprochen glücklich über die hohe Qualität der eingereichten Arbeiten mit dem Fokus auf Ästhetik und Funktion“, sagte Wolfgang M. Boer, „zeigt uns das doch, dass wir eine junge Generation haben, die erstens verstanden hat, dass beides zusammengehört, und zweitens ein Niveau zeigt, auf das die Zahnmedizin stolz sein kann!“
 
Auch 2015 wird es wieder einen Young-Esthetics-Preis geben. Zielgruppe der Ausschreibung sind Zahnärztinnen/Zahnärzte bis fünf Jahre nach Erlangung der Approbation und Zahntechniker/innen bis fünf Jahre nach Erlangen des Gesellenbriefes. Die Voraussetzungen und auch die Benefits für die Ausgezeichneten finden sich auf der Website der DGÄZ (www.dgaez.de) im Fachbereich unter „Wissenschaftsförderung“. Einsendeschluss für Bewerbungen für den Young Esthetics Preis 2015: 31. März 2015

Mit dem Young-Esthetic-Preis der DGÄZ für das Jahr 2014 ausgezeichnet wurde Dr. Christian F. Selz/Freiburg (links) – überreicht von Initiator ZA Wolfgang M. Boer. Einen herzlichen Glückwunsch gab es zudem von Vorjahrespreisträgerin Dr. Hoang-Do/Radolfzell

Pressekontakt

Pressereferentin und -Sprecherin
Barbara Ritzert, ProScience Communications
030 / 3082-4682
info@zahndienst.de


Zugehörige Daten

pdf PM_DGAEZ_YE_Preistraeger_14
jpeg YE-Preis_2014_Selz
Drucken